Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Stint-Diebe fischen mehrere hundert Kilo Fisch aus der Elbe

Tiere beschlagnahmt  

Stint-Diebe fischen hundert Kilogramm Fisch aus der Elbe

10.03.2021, 14:57 Uhr | t-online

Hamburg: Stint-Diebe fischen mehrere hundert Kilo Fisch aus der Elbe. Stinte in einer Wanne (Archivbild): Mehrere hundert Kilogramm haben die Männer aus der Elbe gefischt. (Quelle: dpa/Philipp Schulze)

Stinte in einer Wanne (Archivbild): Mehrere hundert Kilogramm haben die Männer aus der Elbe gefischt. (Quelle: Philipp Schulze/dpa)

Großer Fang: Bei einer nächtlichen Aktion der Fischereibehörde in Hamburg wurden Männer überführt, die illegal Fische aus der Elbe gefischt haben.

Der obersten Fischereibehörde in Hamburg sind in der Nacht sieben Stint-Diebe ins Netz gegangen. Am Neuengammer Hauptteich beuhaupteten die Männer beim Eintreffen der Fischereiaufsicht, sich nur auszuruhen, heißt es in einer Pressemitteilung. Ihre Angeln und Reusen hatten sie zuvor ins Gebüsch geworfen. In Wannen und Schubkarren lagerten allerdings bereits hundert Kilogramm Fisch.

Die noch lebensfähigen Fische wurden direkt zurück ins Wasser geworfen, während die anderen von der Fischereibehörde beschlagnahmt wurden. Gegen die Männer wurde Strafanzeige wegen Fischwilderei und einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz gestellt. Außerdem müssen sie sich Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen das Hamburgische Fischerei- und Angelgesetz stellen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal