Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburgs CDU-Chef warnt vor Schaden im Verhältnis zur CSU

Hamburg  

Hamburgs CDU-Chef warnt vor Schaden im Verhältnis zur CSU

11.04.2021, 19:08 Uhr | dpa

Hamburgs CDU-Chef warnt vor Schaden im Verhältnis zur CSU. Christoph Ploß

Christoph Ploß, Landesvorsitzender der CDU Hamburg. Foto: Markus Scholz/dpa7Archivbild (Quelle: dpa)

Hamburgs CDU-Landesvorsitzender Christoph Ploß hat davor gewarnt, dass das Verhältnis der Unionsschwesterparteien an der K-Frage Schaden nehmen könne. "Die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur muss daher unbedingt gemeinsam getroffen und abgestimmt werden", sagte er am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. "Alles andere würde das Verhältnis zwischen den Unionsparteien nachhaltig beschädigen." Allen in der CDU und der CSU müsse im Jahr der Bundestagswahl klar sein: "Nur geschlossen werden wir einen erfolgreichen Wahlkampf bestreiten", sagte der 35 Jahre alte Bundestagsabgeordnete, der bei der Wahl im September erneut kandidiert.

Die Vorsitzenden von CDU und CSU - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet und Bayerns Regierungschef Markus Söder - hatten am Sonntag beide ihre Bereitschaft zur Übernahme der Kanzlerkandidatur für die Union erklärt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal