Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Verstoß gegen Corona-Regeln: Flucht durch die Hintertür

Hamburg  

Verstoß gegen Corona-Regeln: Flucht durch die Hintertür

13.04.2021, 13:01 Uhr | dpa

Verstoß gegen Corona-Regeln: Flucht durch die Hintertür. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Mit der Flucht durch die Hintertür eines Lokals im Hamburger Stadtteil Harburg haben zehn Personen am Montagabend versucht, einer Polizeikontrolle zu entgehen. Wie die Polizei mitteilte, war aufgefallen, dass in dem Lokal Betrieb herrschte. Als die Polizei anklopfte, um die Einhaltung der Corona-Regeln zu überprüfen, begann die Flucht. Sechs Personen konnten festgehalten werden, vier entkamen unerkannt.

Gegen die Festgehaltenen und zwei weitere Personen, die im Lokal angetroffen wurden, fertigte die Polizei Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Eindämmungsverordnung. Darüber hinaus leiteten die Beamten auch ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels ein und stellten einen Spielautomaten sicher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal