Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburger Untersuchungsgefängnis wieder coronafrei

Hamburg  

Hamburger Untersuchungsgefängnis wieder coronafrei

06.05.2021, 13:14 Uhr | dpa

Hamburger Untersuchungsgefängnis wieder coronafrei. Hamburger Untersuchungsgefängnis

Der Blick in einen Zellentrakt des Untersuchungsgefängnisses in Hamburg. Foto: Christian Charisius/dpa/archivbild (Quelle: dpa)

Gut drei Wochen nach einem Corona-Ausbruch im Hamburger Untersuchungsgefängnis am Holstenglacis gibt es in der Haftanstalt keine positiven Fälle mehr. Aktuell sei niemand mehr an der Virusinfektion erkrankt, weder Bedienstete noch Gefangene befänden sich in Quarantäne, teilte eine Sprecherin der Justizbehörde am Donnerstag mit.

Ende April hatten noch 50 Insassen und 16 Mitarbeiter des Gefängnisses unter Quarantäne gestanden, wie aus einer Senatsantwort auf eine Kleine Anfrage der Linken in der Bürgerschaft hervorgeht. Demnach waren im gesamten Monat April 11 Gefangene und 20 Mitarbeiter positiv getestet worden. Für die Untersuchungsgefangenen bedeutete das Einschluss in der Zelle, kein Besuch, auch nicht von Anwälten, sowie keine Teilnahme an Veranstaltungen und Freistunden. Zudem wurden 30 Prozesstermine abgesagt, an denen sie eigentlich hatten teilnehmen sollen.

"Die Quarantänesituation der Gefangenen ist furchtbar", erklärte die justizpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Cansu Özdemir. Sie forderte den Senat auf, den Betroffenen künftig Mobiltelefone zur Verfügung zu stellen, um wenigstens ein Mindestmaß an sozialem Austausch zu ermöglichen. Zudem müssten sie intensiv betreut werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal