Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Durchsuchungen bei Online-Betrügern in sieben Bundesländern

Hamburg  

Durchsuchungen bei Online-Betrügern in sieben Bundesländern

19.05.2021, 16:04 Uhr | dpa

Durchsuchungen bei Online-Betrügern in sieben Bundesländern. Polizei

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach Online-Betrug mit Waren im Wert von 100.000 Euro haben Ermittler Objekte in sieben Bundesländern durchsucht. Die Maßnahmen richteten sich gegen zwölf Beschuldigte, die verdächtig seien, Online-Händler betrogen zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch in Hamburg mit. Hauptverdächtig seien ein 24-Jähriger und ein 36-Jähriger. Sie hätten mit falschen Daten eingekauft, die Waren empfangen und anschließend eine Rückerstattung beantragt. Dabei hätten sie es geschafft, Sicherheitsmechanismen der Anbieter zu umgehen. Die Ware sei nie zurückgeschickt worden, obwohl sie das Geld zurückerhalten hätten.

Für Provisionen boten die Internet-Betrüger ihre Dienste außerdem noch an Dritte an - mindestens 51 Personen machten davon laut Polizei Gebrauch. Bei einem Teil von ihnen gab es am Dienstag die Durchsuchungen. Insgesamt 14 Durchsuchungsbeschlüsse an zwölf Objekten in Hamburg, Niedersachsen, Bayern, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und im Saarland wurden vollstreckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: