Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Schwan verursacht Stau auf A1 – Sperrung im Berufsverkehr

Eineinhalb Stunden Tiereinsatz  

Schwan landet auf A1 – Sperrung und Stau im Berufsverkehr

04.06.2021, 11:44 Uhr | t-online

Hamburg: Schwan verursacht Stau auf A1 – Sperrung im Berufsverkehr. Schwan landet auf Autobahn (Quelle: dpa/Frank Bründel/Citynews TV)

Polizisten kümmern sich um einen Schwan auf der Autobahn: Der Vogel war zuvor kurz hinter der Raststätte Stillhorn auf dem linken Fahrstreifen gelandet. (Quelle: Frank Bründel/Citynews TV/dpa)

Auf der A1 ist ein Schwan gelandet. Autofahrer bremsten hart ab, Polizei und Feuerwehr rückten an. Eine Spur wurde gesperrt, der Verkehr staute sich.

Chaos im Berufsverkehr – weil früh morgens ein Schwan auf die A1 bei Hamburg-Stillhorn flatterte. Gegen 5.40 Uhr am Freitagmorgen war das Tier auf einmal mitten auf der Fahrbahn gelandet. Autofahrer mussten abrupt bremsen, mehrere riefen die Polizei.

Gemeinsam mit der Feuerwehr versuchten die Beamten das verletzte Tier einzufangen. Die linke Spur wurde gesperrt, während der Verkehr nur noch zäh voran kam.

Schwan ist schwer verletzt

Rund eineinhalb Stunden später war der Einsatz beendet, die Spur wieder frei. Ein Feuerwehrsprecher zu t-online: "Der Schwan ist schwer verletzt, vermutlich wurde er angefahren."

Das Tier kam zunächst zur Feuer- und Rettungswache 33, dort holte ihn Hamburgs sogenannter Schwanenvater – der einzige Mitarbeiter der Zentralstelle Schwanenwesen – ab. 

Verwendete Quellen:
  • Telefonat mit der Feuerwehr

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: