Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Hamburg/Bad Segeberg: Rettungswagen explodiert – 15 Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPromis trauern um toten NDR-ReporterSymbolbild für einen TextMesserattacke hat politisches NachspielSymbolbild für einen TextHunderte Millionen für grünes ZementwerkSymbolbild für einen TextBrokstedt: Toter war Azubi bei DB-TochterSymbolbild für einen TextZug-Attacke: Verdächtiger schweigt weiterSymbolbild für einen TextMann zieht Polizisten auf BahngleisSymbolbild für einen TextBaby totgeschüttelt – Vater äußert sichSymbolbild für einen TextDas ist der Held von BrokstedtSymbolbild für einen TextModehaus macht nach 161 Jahren dichtSymbolbild für einen TextFeuer im Elbtunnel – Mann stirbt im Stau

Rettungswagen explodiert – 15 Verletzte

Von t-online, dpa, mtt

Aktualisiert am 07.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Der völlig zerstörte Rettungswagen: Die Druckwelle schleuderte die Feuerwehrleute zu Boden.
Der völlig zerstörte Rettungswagen: Die Druckwelle schleuderte die Feuerwehrleute zu Boden. (Quelle: Feuerwehr Bad Segeberg)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Bad Segeberg ist ein Rettungswagen in Brand geraten und explodiert. Zwölf Feuerwehrleute und drei Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurden leicht verletzt.

Bei der Explosion eines Rettungswagens sind in Bad Segeberg laut Polizeimeldung 15 Menschen leicht verletzt worden. Das Führerhaus des Fahrzeugs fing demnach am Montag gegen 12.17 Uhr Feuer, Ursache sei vermutlich ein technischer Defekt gewesen.

Während die Feuerwehr löschte, knallte es plötzlich im Kastenaufbau: Der Rettungswagen explodierte. "Das Ding ist uns um die Ohren geflogen", berichtet Feuerwehrmann Dennis Schubring t-online. "Die Druckwelle hat uns nach hinten geschleudert und zu Boden geworfen."

Die Szenerie nach der Explosion: An einem der neben dem Rettungswagen parkenden Fahrzeuge entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Die Szenerie nach der Explosion: An einem der neben dem Rettungswagen parkenden Fahrzeuge entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (Quelle: Feuerwehr Bad Segeberg)

Auto daneben total zerstört

Trümmerteile flogen meterweit, an umliegenden Gebäuden gingen Fensterscheiben zu Bruch. Ein neben dem Rettungswagen geparktes Auto wurde zerstört, zwei weitere Fahrzeuge wurden beschädigt.

Möglicherweise hätten Sauerstoffflaschen an Bord des Rettungswagens die Explosion ausgelöst, sagte ein Polizeisprecher. Durch die Wucht der Explosion bzw. den Knall seien zwölf Feuerwehrleute und drei Angehörige des Rettungsdienstes "nach derzeitiger Einschätzung leicht verletzt" worden.

Feuerwehrmann Schubring, der beim Einsatz dabei war: "Wir wurden im Krankenhaus untersucht, aber dank unserer Ausrüstung und weil wir Sicherheitsabstand gehalten haben, ist nichts Schlimmes passiert." Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 200.000 bis 300.000 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Polizeidirektion Bad Segeberg: "Rettungswagen in Brand geraten"
  • Telefonat mit der Feuerwehr Bad Segeberg
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Verdächtiger schweigt beim Haftrichter
Von Markus Krause, Beatrice von Braunschweig
Bad SegebergExplosionFeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website