Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Ehrenämtler werden für Engagement ausgezeichnet

Ehrenamt? Ehrensache!  

Carola Veit und Ströer wollen Ehrenämtler in den Fokus rücken

10.06.2021, 14:12 Uhr | t-online

Hamburg: Ehrenämtler werden für Engagement ausgezeichnet. Schirmherrin Carola Veit (Bürgerschaftspräsidentin, drite v.r.) , Alexander Stotz (CEO Ströer Media Deutschland GmbH, vierter v.r.) und die Jury vor einer Werbetafel. (Quelle: Ströer Media Deutschland)

Schirmherrin Carola Veit (Bürgerschaftspräsidentin, drite v.r.) , Alexander Stotz (CEO Ströer Media Deutschland GmbH, vierter v.r.) und die Jury vor einer Werbetafel. (Quelle: Ströer Media Deutschland)

In Hamburg sind 550.000 Menschen ehrenamtlich tätig. Ob in Sportvereinen, in der Jugendarbeit oder im Umweltschutz, sie nehmen dabei einen wichtigen Platz in der Gesellschaft ein. In einer Initiative der Hansestadt sollen sie nun ausgezeichnet werden.

Mit dem Projekt "Helping Hands" sollen in Hamburg ehrenamtliche tätige Menschen vorgestellt werden. Am Dienstag wurde die Initiavative von Schirmherrin und Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit und dem Außenwerber Ströer vorgestellt.

Gut jeder dritte Hamburger engagiert sich in der Hansestadt ehrenamtlich. Sie sollen durch die Aktion in den Vordergrund gerückt werden und eine Plattform erhalten. Die Beweggründe, sich ehrenamtlich zu engagieren, sind vielfältig, ebenso wie die Gründe dafür. Während die einen beispielsweise einen Sportverein mit ihrer Arbeit unterstützen möchten, ist es für andere die politische Motivation, die sie zum Ehrenamt geführt hat.

"Zeit, Engagement und Herzblut"

Neben der Vorstellung von Personen, Initiativen und Ämtern, sollen durch das Projekt auch weitere Bürger motiviert werden, sich zu engagieren. "Zeit, Engagement und Herzblut, sich für andere einzusetzen, das ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält und liebenswert macht", erklärt Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit.  

Auch Alexander Stotz, CEO von Ströer Media Deutschland, sieht das Ehrenamt als eine unverzichtbare Aufgabe in der Gesellschaft: "Es wird vor allem da benötigt, wo Menschen Hilfe und Unterstützung brauchen, denn freiwillige Helferinnen und Helfer sorgen neben den professionellen Angeboten für Menschlichkeit und ein gutes Miteinander in der Gesellschaft."

Jury wählt 12 Personen aus

Der Tenor der Jury-Mitglieder ist eindeutig: Sie sind gespannt auf die Menschen, die sich bewerben oder auch von anderen für das Projekt vorgeschlagen werden. Kriterien, nach dem die zwölf Ehrenämtler ausgewählt werden sollen, stehen noch nicht fest. Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, können sich ab sofort mit einer Email an die Adresse stroeerhilft@stroeer.de bewerben und für die "Helping Hands" auszeichnen lassen.

Ab August werden dann die von einer Jury gewählten Ehrenämtler auf den digitalen Werbeflächen von Ströer in Hamburg und auf der Seite des Nachrichtenportals t-online vorgestellt.

"t-online ist ein Angebot der Ströer Content Group."

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Bürgerschaft der freien und Hansestadt Hamburg
  • Pressetermin in Hamburg

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: