• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: 1,81 Promille – Azubi klaut Porsche 911 aus Werkstatt und baut Unfall


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKinderwagen-Attacke auf Polizistin: UrteilSymbolbild für einen TextVermisster Fest-Besucher: neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserVorwürfe gegen BVB-Star: Neue DetailsSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Auszubildender klaut Porsche aus Werkstatt und baut Unfall

Von t-online
Aktualisiert am 29.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Drei Porsche 911 in einer Werkstatt: Der Porsche war den Beamten aufgefallen, weil das Licht nicht angeschaltet war.
Drei Porsche 911 in einer Werkstatt: Der Porsche war den Beamten aufgefallen, weil das Licht nicht angeschaltet war. (Quelle: Symbolbild/Manfred Segerer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Spritzfahrt in Hamburg endete für einen 18-jährigen Fahrer auf einer Polizeistation. Unter Alkoholeinfluss war der Mann mit einem Porsche unterwegs, den er zuvor aus einer Werkstatt gestohlen hatte.

Ein 18-Jähriger hat sich in Hamburg eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und einen Unfall gebaut – in einem gestohlenen Porsche 911. Der Jugendliche soll den Wagen in einer Werkstatt entwendet haben, in der er seine Ausbildung absolviert, teilte die Behörde mit.

Am Sonntagmorgen war den Beamten einer Streifenwagenbesatzung in Hamburg ein ohne Beleuchtung fahrender schwarzer Porsche 911 aufgefallen. Als sie Signale gaben, anzuhalten, beschleunigte der Fahrer und versuchte zu fliehen. Die Verfolgung endete schnell: In einer Linkskurve in der Dürerstraße im Stadtteil Othmarschen kam der Wagen zunächst von der Fahrbahn ab, geriet auf die Gegenfahrbahn und rammte dann zwei geparkte Fahrzeuge.

Ein Atemalkoholtest zeigte, dass der Fahrer mit 1,81 Promille unterwegs war. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Außerdem stellten die Beamten bei der Aufnahme der Personalien des Auszubildenden fest, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins war.

An allen drei Pkw entstand hoher Sachschaden. Der 18-Jährige wurde nach der Entnahme der Blutprobe wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern allerdings noch an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Klimacamp im Volkspark erwartet bis zu 6000 Teilnehmende
PolizeiPorscheUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website