Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg-Moorburg: Vattenfall-Kohlekraftwerk stellt Betrieb endgültig ein

Umstrittener Stromerzeuger  

Kohlekraftwerk Moorburg stellt Betrieb endgültig ein

07.07.2021, 11:25 Uhr | dpa, t-online

Hamburg-Moorburg: Vattenfall-Kohlekraftwerk stellt Betrieb endgültig ein. Das Kohlekraftwerk Moorburg im Hamburger Hafen: Nach etwas mehr als sechs Jahren ist Schluss. (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt/Archivbild)

Das Kohlekraftwerk Moorburg im Hamburger Hafen: Nach etwas mehr als sechs Jahren ist Schluss. (Quelle: Daniel Reinhardt/Archivbild/dpa)

Moorburg ist Geschichte: Vattenfall hat das Kraftwerk im Hamburger Hafen nun komplett abgeschaltet. Naturschützer kämpften dafür seit seiner Eröffnung im Jahr 2015.

Das jahrelang umstrittene Kohlekraftwerk Hamburg-Moorburg ist endgültig stillgelegt. Rund sechs Jahre und vier Monate nach seiner Inbetriebnahme wird das Steinkohlekraftwerk südlich der Elbe seit Mittwoch auch nicht mehr als Reserve vorgehalten.

Den kommerziellen Betrieb hatte der Energiekonzern Vattenfall schon am 18. Dezember 2020 eingestellt. Ursprünglich sollte das Kraftwerk mir seinen beiden Blöcken mit jeweils 827 Megawatt Leistung bis 2038 am Netz bleiben. Die Zukunft des Areals ist bislang noch ungewiss. Geplant ist die Produktion von grünem Wasserstoff.

Naturschützer haben das Kohlekraftwerk seit seiner Eröffnung im Jahr 2015 als "größten Klimakiller Norddeutschlands" bezeichnet. Der schwedische Betreiber Vattenfall erhält unterdessen eine millionenschwere Stilllegungsprämie für das Ende eines der jüngsten Kraftwerke seiner Art.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: