Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Brand in Flüchtlingsunterkunft in Heimfeld

50 Retter im Einsatz  

Brand in Flüchtlingsunterkunft in Heimfeld

21.07.2021, 09:05 Uhr | t-online

Hamburg: Brand in Flüchtlingsunterkunft in Heimfeld. Feuerwehrleute löschen einen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft: Noch ist die Ursache für das Feuer unklar.  (Quelle: Blaulicht-News.de)

Feuerwehrleute löschen einen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft: Noch ist die Ursache für das Feuer unklar. (Quelle: Blaulicht-News.de)

Die Hamburger Feuerwehr ist mit zahlreichen Kräften zu einem Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft ausgerückt. Offenbar war der Brand im Erdgeschoss ausgebrochen und hatte sich bis in die erste Etage ausgebreitet. 

In einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Heimfeld ist am frühen Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das berichten mehrere Medien. Wie die "Hamburger Morgenpost" schreibt, hatte der Brand seinen Ursprung im Erdgeschoss des Gebäudes in der Straße Am Radeland und breitete sich bis in die erste Etage aus. Die Feuerwehr habe Alarmstufe 2 ausgelöst und sei mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort gewesen.

Berichte über Verletzte gibt es nach Informationen des NDR nicht. Alle Menschen hätten die Unterkunft rechtzeitig verlassen können. Die Nachlöscharbeiten würden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, sagte ein Feuerwehrsprecher der "Hamburger Morgenpost". Unklar ist bislang noch, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: