Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Rabe: Schulen in Pandemie mit Sicherheitspaket gut geschützt

Hamburg  

Rabe: Schulen in Pandemie mit Sicherheitspaket gut geschützt

28.07.2021, 10:21 Uhr | dpa

Rabe: Schulen in Pandemie mit Sicherheitspaket gut geschützt. Corona und Schulen

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Tisch einer Schülerin. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Hamburgs Schulen werden nach Ansicht des zuständigen Senators Ties Rabe (SPD) trotz weiter steigender Corona-Infektionszahlen dank eines umfangreichen Sicherheitspakets gut geschützt sein. Fünf Maßnahmen seien eingeleitet worden, sagte der Schulsenator der "Hamburger Morgenpost" (Mittwoch) eine Woche vor Beginn des neuen Schuljahres. "Die Impfung aller Beschäftigten, die Testpflicht - niemand darf die Schule ohne negativen Test betreten -, die Maskenpflicht in allen Schulgebäuden, die Lüftungspflicht, und jetzt werden wir flächendeckend Luftfilter anschaffen." Es gebe keinen anderen Lebensbereich, der so gut abgesichert sei wie die Schulen, betonte Rabe. "Deswegen darf man zuversichtlich sein."

Die Impfquote bei den Lehrkräften schätzt die Behörde auf 75 bis 80 Prozent. "Die Beschäftigten sind nicht verpflichtet, uns Auskunft zu geben, ob sie geimpft wurden", sagte Rabe dem Blatt. Eine Impflicht für Lehrerinnen und Lehrer lehne er zum jetzigen Zeitpunkt ab. "Aber wir haben bei den Masern durchaus eine Impfpflicht für Lehrkräfte eingeführt, und wenn es am Ende nötig sein wird, um dauerhaft wieder einen krisensicheren Schulbetrieb sicherzustellen, dann ist das grundsätzlich nicht ausgeschlossen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: