• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: 1.000-Pfund-Bombe in Harburg entschärft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextBahnrad-EM: Nächste Deutsche holt GoldSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextRussland: Gericht verurteilt RockstarSymbolbild für einen TextNiedrigwasser: Industrie schlägt AlarmSymbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper rausSymbolbild für einen TextRonaldo in Gesprächen mit BuLi-Klub?Symbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen Watson TeaserEurowings kündigt Ende einer Ära anSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

1.000-Pfund-Bombe in Harburg erfolgreich entschärft

Von dpa
Aktualisiert am 18.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Bombenfund in Hamburg (Archivbild): Eine 1.000-Pfund-Fliegerbombe amerikanischer Bauart sorgte für eine Streckensperrung.
Bombenfund in Hamburg (Archivbild): Eine 1.000-Pfund-Fliegerbombe amerikanischer Bauart sorgte für eine Streckensperrung. (Quelle: Jannis Große/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erneut ein Bombenfund in Hamburg-Harburg: Eine 1.000 Pfund schwere Fliegerbombe hat für eine Streckensperrung gesorgt. Erst kurz zuvor war im gleichen Gebiet ein Blindgänger entdeckt worden.

Im Stadtteil Gut Moor im Hamburger Bezirk Harburg ist am Mittwoch abermals eine 1.000-Pfund-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Das teilten die Feuerwehr auf dem Kurznachrichtendienst Twitter sowie ein Polizeisprecher mit.

Die Sprengbombe "amerikanischer Bauart" wurde noch am selben Tag entschärft. Gegen 19.30 Uhr meldete die Feuerwehr Hamburg die erfolgreiche Entschärfung der Bombe und die Aufhebung aller Sperrungen, die in Zusammenhang damit standen.

Strecken der Bahn waren zeitweise gesperrt

Nach Angaben der Deutschen Bahn wurde der Bahnhof Hamburg-Harburg wegen der Entschärfungsarbeiten ab 17.45 Uhr gesperrt. Damit fuhren in der Zeit keine Züge auf den Strecken Hamburg – Hannover sowie Hamburg – Bremen.

In dem sehr dünn besiedelten Gebiet war erst am Montag eine Fliegerbombe gefunden und entschärft worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sylt setzt zahlreiche Dauercamper vor die Tür
BombenfundFeuerwehrHarburgTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website