Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

20 Verbände fordern Reform des Hamburger Klimaschutzgesetzes

Hamburg  

20 Verbände fordern Reform des Hamburger Klimaschutzgesetzes

17.09.2021, 15:39 Uhr | dpa

20 Verbände fordern Reform des Hamburger Klimaschutzgesetzes. Kohlekraftwerk

Abluft steigt aus den Schornsteinen eines Kohlekraftwerks. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

20 Verbände und Initiativen fordern vom rot-grünen Hamburger stärkere Anstrengungen beim Kampf gegen den Klimawandel. Angesichts der weltweiten Klimakatastrophe, des jüngsten Berichts des Weltklimarates und des wegweisenden Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz des Bundes müsse das Hamburger Klimaschutzgesetz so reformiert werden, dass die Folgen der Klimakrise für die Gesellschaft abgewendet werden können, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Brief an den Ersten Bürgermeister, die zweite Bürgermeisterin und den Umweltsenator.

Statt der bis 2050 angestrebten Klimaneutralität Hamburgs sei diese bereits für 2035 festzuschreiben. Unter anderem müsse ein CO2-Budget festgelegt und der Um- und Ausbau des HVV vorangetrieben werden, so die Unterzeichner. "Die Hamburger Bürger und Bürgerinnen sehen sich den Gefahren der Klimakrise ausgeliefert, wenn die Politik nicht endlich schnell und entschlossen handelt." Die Hansestadt müsse ihren Teil zu einer globalen Klimagerechtigkeit und einer lebenswerten Zukunft beitragen.

Unter den Unterzeichnern sind neben den Umweltorganisationen BUND und Nabu unter anderem auch der Zukunftsrat Hamburg, die Deutsche Meeresstiftung und die Hamburger Klimawoche.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: