Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

DGB Nord: Künftige MV-Regierung muss Wandel vorantreiben

Hamburg  

DGB Nord: Künftige MV-Regierung muss Wandel vorantreiben

26.09.2021, 22:09 Uhr | dpa

Der DGB Nord hat der Wahlsiegerin in Mecklenburg-Vorpommern, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD), gratuliert und gleichzeitig einen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Wandel gefordert. Dazu gehört aus seiner Sicht unter anderem eine Politik für Tariflöhne, eine Bewältigung der Corona-Krise nicht auf dem Rücken der kleinen Einkommen sowie eine nachhaltige Industriepolitik, die Klima- und Umweltschutz verbinde und die maritime Wirtschaft stärke.

Auch eine Investitionsoffensive in nachhaltige Mobilität und Krankenhäuser sowie eine Stärkung von Bildung und Kita-Betreuung forderte der DGB Nord am Sonntag in einer Mitteilung. Hierfür biete er den demokratischen Parteien und Fraktionen ausdrücklich die Zusammenarbeit und Expertise der Gewerkschaften an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: