Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg Towers bangen um Kotsar-Einsatz

Hamburg  

Hamburg Towers bangen um Kotsar-Einsatz

27.09.2021, 17:01 Uhr | dpa

Hamburg Towers bangen um Kotsar-Einsatz. Basketball

Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Hinter dem Einsatz von Maik Kotsar im ersten Saison-Heimspielspiel des Basketball-Bundesligisten Hamburg Towers am Mittwoch (18.30 Uhr) in der Inselparkhalle gegen die Niners Chemnitz steht weiter ein Fragezeichen. Der Center hatte vor neun Tagen in einem Testspiel eine Gehirnerschütterung erlitten und wurde schon am Samstag bei der 87:88-Niederlage in Ludwigsburg schmerzlich vermisst.

"Aufgrund des Ausfalls waren wir im Rebounding heute leider deutlich unterlegen", hatte Trainer Pedro Calles nach der Partie eingeräumt. In der vergangenen Woche hieß es von Seiten des Clubs noch, der Este leide an Migräne.

Zudem gaben die Hanseaten am Montag bekannt, dass der ehemalige Towers-Profi Bryce Taylor nach 13 Jahren seine Karriere beendet. Der 35-Jährige war in der vergangenen Kapitän der Towers und hatte insgesamt 392 Partien in der Basketball-Bundesliga absolviert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: