Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild für einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild für einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild für einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild für einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild für einen TextBVB-Torhüter findet neuen KlubSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für ein VideoGewaltiger Erdrutsch begräbt AutobahnSymbolbild für einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild für ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild für einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zählt Mick Schumacher an

Verwirrte Frau fährt 220 Kilometer – mit gestohlenem Auto

Von dpa
Aktualisiert am 13.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Pkw auf der Autobahn (Archivbild): Mit einem gestohlenen Fahrzeug aus Hamburg war eine Frau unterwegs.
Ein Pkw auf der Autobahn (Archivbild): Mit einem gestohlenen Fahrzeug aus Hamburg war eine Frau unterwegs. (Quelle: Vitalii Kliuiev/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Diesen Vorfall beschreiben die Ermittler aus rätselhaft: Eine offenbar verwirrte Frau fuhr mit einem geklauten Pkw dutzende Kilometer – und blieb dann liegen. Wer die Frau ist, ist noch unklar.

Eine anscheinend verwirrte Frau ist mit einem gestohlenen Auto aus Hamburg mehr als 220 Kilometer nach Vorpommern gefahren und dort mangels Kraftstoff auf der Autobahn 20 liegengeblieben. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, gibt der Fall von Sonntagabend den Ermittlern in Grimmen (Vorpommern-Rügen) immer noch Rätsel auf.

Die Fahrerin hatte am Sonntagabend erst die Polizei und dann den Abschleppdienst gerufen, da sie unweit von Tribsees mit dem Fahrzeug auf der Standspur der A20 stand – ohne Benzin, Beleuchtung, Telefon und, wie sich später herausstellte, auch ohne echte Papiere.

In Hamburg gestohlener Pkw: Frau kann sich nicht ausweisen

Der Fahrer des Abschleppfahrzeugs brachte nicht den gewünschten Treibstoff, sondern schleppte den Wagen zur nächsten Tankstelle. Dort stellte sich heraus, dass die Frau weder Fahrerlaubnis noch einen festen Wohnsitz hat. Auch ihre Identität, zu der sie unterschiedliche Angaben gemacht habe, sei noch nicht zweifelsfrei geklärt.

Weitere Artikel

Motiv bisher unklar
Messerattacke bei McDonald's – Frau in Lebensgefahr
Blaulicht

Behelfsbrücke soll früher kommen
Brücke über die Spree komplett gesperrt
Blick über die Spree zur Elsenbrücke (Archivbild): Es droht ein Verkehrschaos.

Anschlag auf Breitscheidplatz
Bericht: Behörden ließen Spur zu Drahtzieher versanden
Schneise der Verwüstung auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz (Archivbild): Attentäter Anis Amri war vor fünf Jahren mit einem Lastwagen über den Platz gerast.


Das Auto war aber erst kurz zuvor von einem Autohaus in Hamburg als gestohlen gemeldet worden. Die Frau wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft vorerst festgenommen und der Wagen sichergestellt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Motorradfahrer bei Crash in zwei Teile gerissen – sofort tot
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website