• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Ausschreitungen bei verbotener Corona-Demo


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f├╝r einen TextNeue Doppelspitze der Linken gew├ĄhltSymbolbild f├╝r ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGep├Ąck-Chaos in D├╝sseldorfSymbolbild f├╝r einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Party-Zonen f├╝r 9-Euro-Touristen?Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche beim Wandern verungl├╝cktSymbolbild f├╝r einen TextFu├čballstar ├╝berrascht mit Wechsel Symbolbild f├╝r einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild f├╝r einen TextFerchichi ├╝ber Liebesleben mit BushidoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Handgreiflichkeiten bei illegaler Corona-Demo vor Kunsthalle

Von dpa, t-online, ads

Aktualisiert am 15.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizisten f├╝hren einen Mann ab: Die Versammlung war aus Infektionsschutzgr├╝nden eigentlich verboten worden.
Polizisten f├╝hren einen Mann ab: Die Versammlung war aus Infektionsschutzgr├╝nden eigentlich verboten worden. (Quelle: Blaulicht-News.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ausschreitungen in Hamburg: Trotz Verbots haben sich mehrere Tausend Gegner der Corona-Ma├čnahmen vor der Hamburger Kunsthalle und auf umliegenden Stra├čen versammelt.

Die Polizei sprach am Nachmittag von rund 3.000 Menschen, die sich an der Kunsthalle zusammengefunden haben. Wie dpa-Reporter beobachteten, trugen die allermeisten keine Masken.

Die Beamten waren demnach damit besch├Ąftigt, die Menschenansammlung aufzul├Âsen. Die Demonstrierenden versuchten, die Lautsprecherdurchsagen der Beamten mit Pfiffen und Sprechch├Âren zu ├╝bert├Ânen. Es kam auch zu einzelnen Handgreiflichkeiten.

Wie ein Reporter vor Ort berichtet, kam es bereits zu Festnahmen. Dies konnte ein Sprecher der Polizei Hamburg gegen├╝ber t-online jedoch noch nicht best├Ątigen.

Hamburg: Demo an der Kunsthalle war verboten worden

Urspr├╝nglich war dort eine gro├če Demonstration von Impfgegnern geplant, zu der bis zu 15.000 Teilnehmer erwartet wurden. Diese hatte die Polizei am Donnerstag angesichts explodierender Infektionszahlen in der Stadt verboten. Es k├Ânne nicht davon ausgegangen werden, dass sich die Teilnehmer diesmal an Masken- und Abstandspflicht halten, wie ein Sprecher sagte.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein Eilantrag der Anmelderin gegen die Untersagung war am Freitag vom Verwaltungsgericht abgelehnt worden. Von der M├Âglichkeit, dagegen beim Oberverwaltungsgericht Beschwerde einzulegen, machte sie keinen Gebrauch.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unternehmer will Party-Zonen f├╝r Punker und Jugendliche auf Sylt
CoronavirusPolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website