Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Stalker schie├čt auf Mutter der Angebeteten ÔÇô lange Haftstrafe

Von dpa
Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Der Angeklagte (l.) sitzt neben seinem Anwalt Haydar G├╝ler im Gerichtssaal: Der 24-J├Ąhrige muss sich wegen Mordversuchs in zwei F├Ąllen, Verbreitung pornografischer Inhalte und anderer Straftaten vor dem Landgericht Hamburg verantworten.
Der Angeklagte (l.) sitzt neben seinem Anwalt Haydar G├╝ler im Gerichtssaal: Der 24-J├Ąhrige muss sich wegen Mordversuchs in zwei F├Ąllen, Verbreitung pornografischer Inhalte und anderer Straftaten vor dem Landgericht Hamburg verantworten. (Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mann ist in Hamburg zu einer mehrj├Ąhrigen Haftstrafe verurteilt worden. Er hatte aus Wut ├╝ber nicht erwiderte Zuneigung einer Abiturientin auf deren Mutter geschossen. Die 53-J├Ąhrige wurde bei dem Vorfall schwer verletzt.

Im Prozess um beinahe t├Âdliche Sch├╝sse auf eine 53-J├Ąhrige in Hamburg-Wilhelmsburg hat das Landgericht Hamburg den Angeklagten zu einer Haftstrafe von elfeinhalb Jahren verurteilt. Der 24-J├Ąhrige habe sich des Mordversuchs in zwei F├Ąllen, gef├Ąhrlicher K├Ârperverletzung und weiterer Straftaten schuldig gemacht, erkl├Ąrte am Donnerstag die Vorsitzende der Strafkammer, Birgit Woitas.

Der Angeklagte hatte nach ├ťberzeugung des Gerichts am 11. M├Ąrz 2021 auf die Frau und ihren damals 13 Jahre alten Sohn geschossen ÔÇô vor dem Haus der Familie. Motiv f├╝r die Tat war die Ver├Ąrgerung des Mannes ├╝ber die Tochter der 53-J├Ąhrigen. Die Abiturientin habe seine Ann├Ąherungsversuche zur├╝ckgewiesen. Er habe das nicht akzeptiert und sie ├╝ber ein Jahr lang gestalkt, sagte die Richterin.

Hamburg: Mutter und Sohn vor der Haust├╝r ├╝berrascht

Anfang 2021 schickte der Angeklagte einer unbeteiligten Frau ├╝ber Instagram Drohungen und Penisfotos, weil er sie irrt├╝mlich f├╝r die Tochter hielt. Da er annahm, er werde von der Mutter im Stadtteil als Vergewaltiger verleumdet, geriet er in Wut. Am Tattag ├╝berraschte er die Frau und ihren Sohn vor der Haust├╝r, schrie sie an und schoss unvermittelt auf die beiden. Der unverletzte Sohn zog die Mutter ins Haus und schloss die T├╝r. Die 53-J├Ąhrige war schwer am Kopf verletzt und schwebte in potenzieller Lebensgefahr, wie die Richterin sagte.

Weitere Artikel

Weil sie keine Masken tragen wollten
Rapper Gzuz und Ex-St.Pauli-Spieler fliegen aus Stadion
Kristoffer Klau├č vor Gericht (Archivbild): Der Rapper soll sich im Fu├čballstadion nicht an die Maskenpflicht gehalten haben.

Demoverbot gekippt
Mehrere hundert bei Querdenker-Protesten in M├╝nchen
Polizisten begleiten eine illegale Demonstration in der Kaufingerstra├če (Archivbild): Wegen eines Gerichtsbeschlusses scheinen sich Corona-Ma├čnahmen-Gegner nun im Recht zu sehen.

Blitzeinbruch in Essen
Diebe rammen T├╝r von Juwelier mit Auto auf
Der Eingang des Juweliergesch├Ąfts: Die T├Ąter sollen die T├╝r mit Hilfe eines Auto ge├Âffnet haben.


Die Staatsanwaltschaft hatte eine lebenslange Haftstrafe gefordert. Die Nebenklagevertreterin hatte zudem beantragt, die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Die Verteidigung hatte sich f├╝r eine Strafe von maximal f├╝nf Jahren Haft ausgesprochen. Das Urteil ist noch nicht rechtskr├Ąftig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mehrere Verletzte bei Massenschl├Ągerei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website