• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Olaf Scholz: BKA erhöht Schutz für Kanzler-Wohnung in Hamburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKroos-Kumpel vor Wechsel zu Man UnitedSymbolbild für einen TextKritik: Kubicki ist "Handlanger Putins"Symbolbild für einen TextKretschmann rät zum "Waschlappen"Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextJunge Frau niedergestochen – TäterfluchtSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextQueen-Enkelin jobbt im GartencenterSymbolbild für einen TextApple warnt vor SicherheitslückeSymbolbild für einen Text15 Millionen: Lottogewinner gesuchtSymbolbild für einen Watson Teaser"DSDS": Schwere Vorwürfe gegen Ex-SiegerSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Scholz-Wohnung bekommt Rund-um-die-Uhr-Bewachung

Von t-online, lka

Aktualisiert am 04.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Olaf Scholz in Hamburg (Archivbild): Auch wenn der Bundeskanzler nicht zugegen ist, soll seine Wohnung bewacht werden.
Olaf Scholz in Hamburg (Archivbild): Auch wenn der Bundeskanzler nicht zugegen ist, soll seine Wohnung bewacht werden. (Quelle: photothek/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Hamburger Wohnung des Bundeskanzlers Scholz wird zukünftig stärker polizeilich geschützt

Auch wenn Olaf Scholz seit 2018 vorrangig in Potsdam lebt und in Berlin arbeitet, wird seine Hamburger Wohnung in Altona künftig eine Rund-um-die-Uhr-Bewachung bekommen. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Diese verstärkten Sicherheitsmaßnahmen werden durch sein Amt des Bundeskanzlers begründet und die Gefährdungsbewertung durch das BKA erstellt. Schon als Hamburger Bürgermeister und Finanzminister sei Scholz laut Bericht bereits als "gefährdet" eingestuft worden, das neue Amt erhöht diesen Status.

Hamburg-Altona: Großer Personalaufwand für die Polizei

Bisher sei seine Wohnung in einer kleinen Seitenstraße in Altona nur dann von Mitarbeitern der Polizei bewacht worden, wenn Scholz vor Ort war oder es eine Baustelle am Haus gab. Der Extraschutz für die Bundeskanzler-Wohnung bedeutet für die Hamburger Polizei deutlich mehr Personalaufwand. Laut "Abendblatt" rechnen Sicherheitsexperten mit einer Größenordnung an Personal, die vergleichbar ist mit der einer Wachdienstgruppe eines größeren Hamburger Polizeireviers.

Personenschutz erhält Scholz von Beamten des BKA, die Wohnung hingegen werde voraussichtlich von Angestellten im Polizeidienst bewacht. Diese seien besonders ausgebildet und zudem mit Maschinenpistolen bewaffnet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lotto sucht 15-Millionen-Gewinner aus Hamburg
Von Markus Krause
Olaf ScholzPolizeiPotsdam

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website