• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Polizei sucht bewaffneten Räuber – Zeugenaufruf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextVier DFB-Stars für Ballon d'Or nominiertSymbolbild für ein VideoSturm lässt Bühne einstürzen – ein ToterSymbolbild für einen TextHarald Schmidt witzelt über Gasknappheit2. Liga live: Traumtor – HSV erhöhtSymbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextObert zeigt Knutschfoto mit FreundSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextKuriose Suche nach Seemonster "Tegeli"Symbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Polizei sucht bewaffneten Räuber – Zeugenaufruf

Von t-online, ads

14.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Mehrere Polizeiwagen im Einsatz (Archivbild): Die Polizei suchte mit sieben Streifenwagen nach dem Räuber – ohne Erfolg.
Mehrere Polizeiwagen im Einsatz (Archivbild): Die Polizei suchte mit sieben Streifenwagen nach dem Räuber – ohne Erfolg. (Quelle: Hanno Bode/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Hamburg ist ein Autohändler mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt worden. Der Täter konnte entwischen. Nun wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit.

Ein bewaffneter Unbekannter hat einen Autohändler in Hamburg ausgeraubt. Die Polizei bittet Zeugen nun um Hinweise, die sie zu dem flüchtigen Mann führen könnten.

Demnach habe sich der spätere Täter am Samstag bei dem Autohändler in Alsterdorf zunächst als Kunde ausgegeben und Interesse vorgetäuscht. Dann habe er im Gespräch jedoch plötzlich eine Schusswaffe gezogen und Geld gefordert.

Hamburg: Räuber entkam trotz Sofortfahndung

Der 50-jährige Händler gab dem Mann einen dreistelligen Betrag, der daraufhin die Flucht ergriff. Obwohl sofort sieben Streifenwagen den Räuber suchten, konnte er entkommen. Die Polizei Hamburg erhofft sich deshalb Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Täter wird als etwa 30 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er habe blaue Augen und einen schwarzen Mundschutz gehabt und ohne Akzent Deutsch gesprochen. Der Räuber soll zudem ein dunkles Oberteil und eine schwarze Mütze getragen haben.

Zeuginnen und Zeugen können Beobachtungen oder Hinweise zum Täter unter 040-4286 56789 der Polizei melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Klimademo in Hamburg: Aktivisten besetzen Gleise und Köhlbrandbrücke
AutohändlerPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website