• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Ina MĂĽller: Gute Nachrichten – bald wieder Publikum bei "Inas Nacht" erlaubt?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter: Viele SchädenSymbolbild für einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild für einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild für ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild für einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild für einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Kult-Show von Ina MĂĽller bald wieder mit mehr Publikum?

Von Markus Krause

Aktualisiert am 19.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Bauzäune vor der Kneipe "Zum Schellfischposten" in Hamburg: Bald sind wieder mehr Zuschauer bei "Inas Nacht" erlaubt.
Bauzäune vor der Kneipe "Zum Schellfischposten" in Hamburg: Bald sind wieder mehr Zuschauer bei "Inas Nacht" erlaubt. (Quelle: André Lenthe Fotografie)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gute Nachrichten für alle Fans der Late-Night-Show "Inas Nacht": Schon bald ist wieder Publikum vor der Kneipe "Zum Schellfischposten" in Hamburg erlaubt. Noch verhindern Bauzäune die Sicht auf Ina Müller und ihre Gäste.

Ab Juni soll der Sichtschutz, welcher während der Dreharbeiten von "Inas Nacht" am "Schellfischposten" aufgestellt wird, gegen einen halbhohen Zaun ersetzt werden. Das erfuhr t-online exklusiv von einem Reporter vor Ort. In den letzten zwei Jahren hatten Zuschauer keine Sicht auf das Kult-Fenster in der Seemannskneipe in Hamburg.

Wegen der Corona-Pandemie wurden hohe Bauzäune aufgestellt, die eine Ansammlung von Gruppen am "Schellfischposten" verhindern sollten. Es wurde sogar ein Zelt errichtet, damit Menschen nicht von oben, zum Beispiel von der Köhlbrandtreppe, auf die Dreharbeiten schauen können.

"Inas Nacht": Ab Juni wieder mehr Zuschauer erlaubt?

Das soll sich voraussichtlich ab Juni ändern. Zwar gibt sich der NDR auf Anfrage von t-online noch verhalten: "Die Produktion und das Set von 'Inas Nacht' werden seit zwei Jahren immer sehr genau an die Erfordernisse der aktuellen Pandemie-Situation angepasst."

Da man noch nicht wisse, wie die Covid-Situation im kommenden Monat sein werde, könne man sich noch nicht dazu äußern, wie die künftigen Produktionsbedingungen seien. Über die weitere Nutzung der Bauzäune werde daher erst kurzfristig entschieden.

Nur wenig Platz im "Schellfischposten"

Doch wie t-online weiß, wird am Set bereits offen darüber gesprochen. Damit können also schon bald wieder hunderte Zuschauer vor dem "Schellfischposten" die Aufzeichnungen von "Inas Nacht" verfolgen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Italiens Regierungschef Draghi bricht Nato-Gipfel ab
Mario Draghi in Madrid: Der italienische Regierungschef nimmt am Donnerstag an einer Kabinettssitzung teil.


In Hamburgs ältester Seemannskneipe ist nämlich nur wenig Platz – es gibt lediglich zwei Tische mit je sechs bis sieben Sitzplätzen. Diese werden häufig an Anwohner oder Bekannte von Ina Müller vergeben.

Diese Gäste begrüßt Ina Müller bei "Inas Nacht"

Um so größer dürfte deshalb die Vorfreude bei den Fans sein, wieder vor Ort dabei sein zu können. Seit Mai laufen die Dreharbeiten zur neuen Staffel von "Inas Nacht". Weitere Termine sind für Juni, August und September geplant.

Und die "Gästeliste" von Ina Müller kann sich wieder einmal sehen lassen: In die Talkshow kommen nach Angaben des Reporters unter anderem Sänger Marius Müller-Westernhagen, Moderator Olli Schulz, Schauspielerin Elena Uhlig, Komiker Torsten Sträter, "Tatort"-Kommissarin Jasna Fritzi Bauer sowie Steffen Baumgart, Trainer des 1. FC Köln.

Wann die neuen Folgen zu sehen sein werden, ist noch nicht offiziell bestätigt. Der NDR teilt auf Anfrage mit, dass die Programmplanung noch nicht abgeschlossen sei und die Sendetermine in Kürze bekannt gegeben würden. Laut des Newsportals "Moin" soll die Ausstrahlung der neuen Staffel im Oktober geplant sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website