• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Zahl der arbeitssuchenden Ukrainer steigt deutlich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Zahl der arbeitssuchenden Ukrainer steigt deutlich

Von dpa
Aktualisiert am 31.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Logo der Agentur für Arbeit (Symbol): In Hamburg suchen immer mehr geflüchtete Ukrainer einen Arbeitsplatz.
Logo der Agentur für Arbeit (Symbol): In Hamburg suchen immer mehr geflüchtete Ukrainer einen Arbeitsplatz. (Quelle: Future Image)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Hamburg suchen immer mehr geflüchtete Ukrainer einen Arbeitsplatz – und die Zahlen sollen weiter steigen. Erfolgreich werde die Jobsuche aber nur bei den Wenigsten sein.

In Hamburg sind inzwischen deutlich mehr geflüchtete Menschen aus der Ukraine auf Jobsuche. Bereits im Mai sei nach ersten Auswertungen die Anzahl der arbeitsuchenden Ukrainerinnen und Ukrainer um 2.519 auf insgesamt 2.995 angestiegen, berichtete der Chef der Hamburger Arbeitsagentur, Sönke Fock, am Dienstag. "In den nächsten Wochen und Monaten erwarten wir erheblich mehr Arbeitsuchende, die in den Arbeitsmarktstatistiken sichtbar werden."

Nach seiner Einschätzung dürfte die Jobsuche allerdings nur "in einigen Fällen durch gute Qualifikation und großes Engagement von Unternehmen" erfolgreich sein, nicht jedoch in großer Zahl. "Neben einer passenden Unterkunft geht es mit Blick auf eine qualifikationsgerechte Vermittlung auf freie Jobangebote natürlich auch um Sprachkenntnisse, berufliche Abschlüsse, stabile Gesundheit, Kindesbetreuung und um eine gerechte Entlohnung."

Seit Beginn des russischen Angriffskriegs sind nach Angaben der Innenbehörde gut 24.000 Frauen, Männer und Kinder aus der Ukraine in der Hansestadt registriert worden, von denen sich derzeit zwischen 20.000 und 21.000 in Hamburg aufhalten dürften.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Chaos wegen 9-Euro-Ticket: Hamburger Bahnhof komplett überfüllt
Bundesagentur für ArbeitUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website