Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Zahl der Firmen- und Verbraucherinsolvenzen rückläufig

Hannover  

Zahl der Firmen- und Verbraucherinsolvenzen rückläufig

22.08.2019, 11:02 Uhr | dpa

Die Zahl der Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen in Niedersachsen ist im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum spürbar rückläufig gewesen. Bei der Zahl der Unternehmensinsolvenzen gab es einen Rückgang um 12 Prozent auf 742 Fälle, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Die betroffenen Unternehmen beschäftigten 7956 Mitarbeiter und standen bei ihren Gläubigern mit rund 935 Millionen Euro in der Kreide. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen sank um 5,1 Prozent auf 4764 Fälle. Die angesammelten Schulden betrugen rund 154 Millionen Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal