Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Scheuer: Klimaschutz in der Industrie noch stärker angehen

Hannover  

Scheuer: Klimaschutz in der Industrie noch stärker angehen

16.09.2019, 12:43 Uhr | dpa

Scheuer: Klimaschutz in der Industrie noch stärker angehen. Andreas Scheuer

Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Foto: Bernd von Jutrczenka (Quelle: dpa)

Vor dem Beschluss des milliardenschweren Klimapakets der Bundesregierung hat Verkehrsminister Andreas Scheuer zu mehr Klimaschutz-Anstrengungen auch in der Industrie aufgerufen. Bei der Eröffnung der Metallbearbeitungs-Messe Emo sagte der CSU-Politiker am Montag in Hannover: "Wenn wir jetzt den Sprung nicht schaffen, die Anforderungen der Zukunft zu meistern - auch im Bereich des Klimaschutzes, der Klimaziele, der CO2-Neutralität, der vielen Innovationen -, dann verlieren wir den Anschluss."

Scheuer bezog sich dabei auf die asiatischen und amerikanischen Konkurrenten in der Branche. Die Werkzeugmaschinen-Hersteller produzieren wichtige Technologien etwa für den Maschinen- und Anlagenbau. "Den Hunger, weiter innovativ zu sein, würde ich mir wünschen", meinte Scheuer.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal