Hannover

Hannover

Zehn Landkreisen droht Tierärztemangel

01.11.2019, 10:29 Uhr | dpa

Eine Tierärztin operiert eine Katze am Bauch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Diesen Artikel teilen

Der ärztlichen Versorgung von Tieren in Niedersachsen droht ein Engpass. In zehn Landkreisen könnte sich ein Tierärztemangel ergeben, heißt es in einer Antwort der Landesregierung in Hannover auf eine Anfrage der FDP. Betroffen seien Aurich, Cloppenburg, Cuxhaven, Diepholz, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Nienburg, Rotenburg, Stade und Wittmund. "Bereits jetzt ist regionsgebunden ein Mangel an fachlich spezialisierten Tierärztinnen und Tierärzten zu verzeichnen", heißt es. So könne zum Beispiel die Nachfrage zu Groß- und Nutztieren vereinzelt nicht bedient werden, weil spezialisierter Nachwuchs in dem Bereich fehle.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Diesen Artikel teilen