Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Mehr Frauen im Landtag: Menge und Tiemann rücken nach

Hannover  

Mehr Frauen im Landtag: Menge und Tiemann rücken nach

19.11.2019, 09:32 Uhr | dpa

Mehr Frauen im Landtag: Menge und Tiemann rücken nach. Landtagssitzung in Niedersachsen

Die Abgeordneten sitzen im Niedersächsischen Landtag. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der niedrige Frauenanteil im niedersächsischen Landtag ist etwas gestiegen. Für die Abgeordneten Belit Onay (Grüne) und Uwe Santjer (SPD), die in Hannover beziehungsweise Cuxhaven zum Oberbürgermeister gewählt worden sind, sind Susanne Menge (Grüne) und Petra Tiemann (SPD) ins Leineschloss nachgerückt. Die Wechsel wurden am Dienstag auf Antrag der Landtagspräsidentin Gabriele Andretta formal besiegelt. Sowohl Menge als auch Tiemann waren in der vergangenen Legislaturperiode bereits Teil des Landtags.

Mit den beiden Wechseln steigt der Frauenanteil im Parlament minimal von 28 auf 29 Prozent. Am höchsten ist die Quote bei den Grünen mit nun 58 Prozent, gefolgt von der SPD mit 37 Prozent. Die FDP kommt auf 27 Prozent, die CDU auf 18 Prozent, die AfD auf 11 Prozent.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal