Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Sozialgerichte in Niedersachsen und Bremen arbeiten flott

Hannover  

Sozialgerichte in Niedersachsen und Bremen arbeiten flott

19.11.2019, 15:07 Uhr | dpa

Sozialgerichte in Niedersachsen und Bremen arbeiten flott. Aktenordner liegen auf einem Tisch

Aktenordner liegen auf einem Tisch. Foto: Johannes Eisele/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Sozialgerichte in Niedersachsen und Bremen liegen mit ihrer Durchschnittsverfahrensdauer im bundesweiten Vergleich auf den Plätzen fünf und acht. Dies geht aus Daten des Bundesarbeitsministeriums in Berlin für das Jahr 2018 hervor. In Niedersachsen dauert ein Verfahren am Sozialgericht durchschnittlich 15,6 Monate, in Bremen 15,9 Monate. Im langjährigen Vergleich sind die Bearbeitungszeiten einer Klage in beiden Ländern vergleichsweise stabil. Immer wieder beeinflussen Klagewellen in bestimmten Segmenten den Durchschnitt, wie etwa in Hartz-IV- oder Asyl-Fällen oder im Gesundheitswesen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal