Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Tonne: Mehr Lehrer und mehr Unterricht in Niedersachsen

Hannover  

Tonne: Mehr Lehrer und mehr Unterricht in Niedersachsen

17.01.2020, 13:33 Uhr | dpa

An Niedersachsens Schulen hat es laut Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) im ersten Halbjahr 2019/20 eine etwas bessere Unterrichtsversorgung als im Vorjahr gegeben. Zum Stichtag 29. August habe die Quote bei 99,6 Prozent gelegen, ein Jahr zuvor waren es 99,4 Prozent, wie sein Ministerium am Freitag in Hannover mitteilte. Der Anstieg sei auch darauf zurückzuführen, dass rund 800 Lehrer mehr eingestellt wurden als in den Ruhestand gingen. Tonne sprach von einem "soliden Wert" der Unterrichtsversorgung und einem "Schritt nach vorne". Allerdings war die Situation an Gymnasien deutlich besser als an den Hauptschulen.

Die Unterrichtsversorgung gibt an, zu welchem Prozentsatz der vorgesehene Unterricht und zusätzliche Lehrerstunden für Inklusion, Ganztagsschule und Sprachförderung abgedeckt werden können. Der kurzfristige Ausfall von Schulstunden wegen der Erkrankung von Lehrern ist in diesem Wert nicht eingerechnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal