Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Gewerkschaft warnt vor zu schnellem Umbau der Autoindustrie

Hannover  

Gewerkschaft warnt vor zu schnellem Umbau der Autoindustrie

19.01.2020, 16:55 Uhr | dpa

Gewerkschaft warnt vor zu schnellem Umbau der Autoindustrie. Michael Vassiliadis

Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Gewerkschaft IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE). Foto: Monika Skolimowska/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Vor einem zu schnellen Umbau der Auto- und Zulieferindustrie hat der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, gewarnt. "Unsere Branchen stehen durch die Transformation unter Druck", sagte er beim Neujahrsempfang des IG-BCE-Landesbezirks Nord am Samstag in Hamburg. Das betreffe besonders die Zulieferbetriebe der Automobilindustrie. Noch sei der Erfolg der Elektroantriebe nicht sicher, und alternative Technologien wie Wasserstoff rechneten sich für die Industrie noch nicht.

Allein in Niedersachsen treffe die Energiewende 50 000 Arbeitsplätze bei Zulieferunternehmen für die Automobilindustrie, erklärte Ralf Becker, Leiter des IG-BCE-Landesbezirks Nord. "Wenn das VW-Werk in Emden sich auf Elektromobilität umstellt, müssen auch die umrüsten, die nebenan bisher Tanks gebaut haben." Das stelle viele kleine und mittlere Unternehmen vor große Herausforderungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal