Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Ex-Trainer Doll erwartet keinen Hannover-Abstieg

Hannover  

Ex-Trainer Doll erwartet keinen Hannover-Abstieg

27.01.2020, 06:13 Uhr | dpa

Ex-Trainer Doll erwartet keinen Hannover-Abstieg. Thomas Doll

Thomas Doll, der damalige Trainer von Hannover 96, steht vor dem Spiel in der Arena. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Thomas Doll geht fest davon aus, dass Hannover 96 im zweiten Saisonteil der 2. Fußball-Bundesliga nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen wird. "96 wird es schaffen, davon bin ich überzeugt. Kenan Kocak hat schon zum Ende der Hinrunde für mehr Stabilität im Team gesorgt", sagte Doll der Deutschen Presse-Agentur vor dem ersten Zweitliga-Spieltag des neuen Jahres. Der frühere Nationalspieler trainierte die Niedersachsen in der Rückrunde der vergangenen Erstliga-Saison, konnte den Abstieg in die Zweite Liga aber nicht mehr verhindern. Diesmal werde Hannover "am Ende auf einem gesicherten Mittelfeldplatz landen", sagte Doll.

Hannover startet als Tabellen-13. mit zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 in das neue Fußball-Jahr. Erster Gegner ist am Dienstagabend Jahn Regensburg. Neben Kocak setzt Doll bei den 96ern vor allem auf den neuen Sportdirektor Gerhard Zuber. "Es freut mich für ihn, dass er nun wieder mehr Verantwortung übernimmt. Er ist fachlich und charakterlich top", sagte Doll über Zuber, der erst vor kurzem die Nachfolge von Jan Schlaudraff angetreten hat. "Es war richtig, sich von Schlaudraff zu trennen", sagte Doll.

Der 53-Jährige ist nach seinem Engagement bei Hannover 96 und einem kurzen Intermezzo bei APOEL Nikosia auf Zypern derzeit ohne Job, verfolgt das Geschehen aber weiter sehr genau. "Wichtig ist, dass sie in Regensburg ein gutes Resultat holen", sagte der Ex-Nationalspieler mit Blick auf die 96-Partie am Dienstag. Zu mehr als einem Platz im Mittelfeld werde es aber nicht reichen. "Man sollte aufhören zu träumen. Vielmehr geht es darum, sich schnell in sichere Gefilde abzusetzen und ein Gerüst für die Zukunft aufzubauen", sagte Doll.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal