Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Schröder-Köpf: Rassismus auch in Niedersachsen verwurzelt

Hannover  

Schröder-Köpf: Rassismus auch in Niedersachsen verwurzelt

05.06.2020, 14:03 Uhr | dpa

Schröder-Köpf: Rassismus auch in Niedersachsen verwurzelt. Doris Schröder-Köpf

Doris Schröder-Köpf. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Niedersachsens Migrationsbeauftragte Doris Schröder-Köpf hat die geplanten Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt unterstützt. "Rassismus und fremdenfeindliche Diskriminierung sind ein fest verwurzeltes Problem in unserer gesamten Gesellschaft, auch in Niedersachsen", sagte die SPD-Politikerin am Freitag. "Jeden Tag werden Menschen wegen ihres Aussehens oder ihrer Herkunft benachteiligt, schikaniert, diskriminiert." Eine demokratische und aufgeklärte Gesellschaft dürfe das nicht zulassen.

Auslöser für die aktuellen Demonstrationen gegen Rassismus, Polizeigewalt und soziale Ungerechtigkeit in den USA und vielen anderen Ländern ist der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis. Auch in Hannover ist am Samstag eine Demo für Gleichberechtigung geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal