Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Landtag fordert Rettungsmaßnahmen für notleidenden Wald

Hannover  

Landtag fordert Rettungsmaßnahmen für notleidenden Wald

01.07.2020, 03:05 Uhr | dpa

Landtag fordert Rettungsmaßnahmen für notleidenden Wald. Im Landtag in Niedersachsen findet eine Sitzung statt

Im Landtag in Niedersachsen findet eine Sitzung statt. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Angesichts massiver Schäden in den Wäldern in Niedersachsen hat der Landtag in Hannover ein Bündel von Maßnahmen zur Rettung beschlossen. Unter anderem soll die Landesregierung die Landesforsten beim weiteren Anbau von Bäumen unterstützen, die dem Klima besser standhalten, heißt es in dem Forderungskatalog, der am Mittwoch die Stimmmehrheit der Regierungsfraktionen SPD und CDU erhielt. Außerdem soll das Bauen mit Holz als aktiver Klimaschutz vorangebracht werden. Auch soll das Land sich um eine ausreichende Versorgung mit Saat- und Pflanzgut für klimatolerante Baumarten kümmern. Die Trockenheit, der Klimawandel und der Borkenkäfer setzen den Wäldern in Niedersachsen seit einigen Jahren stark zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal