Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Schulleitungsverband setzt auf Präsenzunterricht

Hannover  

Schulleitungsverband setzt auf Präsenzunterricht

24.10.2020, 09:48 Uhr | dpa

Schulleitungsverband setzt auf Präsenzunterricht. Maskenpflicht in Schulen

Schülerinnen und Schüler, einer davon mit einer Schutzmaske, bearbeiten Aufgaben. Foto: Jonas Güttler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Schulleitungsverband Niedersachsen will nach den Herbstferien trotz der Corona-Pandemie so lange wie möglich am Präsenzunterricht festhalten. "Wir brauchen so viel Präsenzunterricht wie nur irgend möglich und wir brauchen das so lange wie nur irgend möglich", sagte die Vorsitzende des Verbandes, Andrea Kunkel, der Deutschen Presse-Agentur. Eine Maskenpflicht statt einer Empfehlung ab der fünften Klasse für Schulen in einem Corona-Hotspot hätte aus ihrer Sicht zwar vieles vereinfacht. Bei steigenden Fallzahlen werde aber sicher eine Verpflichtung kommen - "und auch das würden wir mittragen."

Den Einsatz von Luftreinigungsanlagen in Schulen, wie von der FDP gefordert, bezeichnete sie als "illusorisch". Investitionen in Schule, die in den vergangenen 10 oder 20 Jahren nicht erfolgt seien, könnten nicht innerhalb kürzester Zeit aufgeholt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal