Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Kormorane dürfen leichter verscheucht werden

Hannover  

Kormorane dürfen leichter verscheucht werden

26.11.2020, 13:23 Uhr | dpa

Kormorane dürfen leichter verscheucht werden. Ein Kormoran über einem See

Ein Kormoran über einem See. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Um den Fischbestand besser zu schützen, dürfen in Ausnahmefällen auch in Schutzgebieten Kormorane verscheucht werden. Darauf haben sich nach Mitteilung vom Donnerstag Umwelt- und Landwirtschaftsministerium in einem gemeinsamen Erlass geeinigt. Generell ist das Vertreiben der Vögel in Naturschutzgebieten auch nach der im vergangenen Jahr verlängerten Kormoranverordnung nicht erlaubt. Wegen der inzwischen klimatisch bedingten längeren Brutzeit hatte der Gesetzgeber auch die Schonzeit der Kormorane verlängert, was wiederum Einfluss auf die Fischpopulationen in den Gewässern haben könnte. Der Bestand etwa der Äsche sei durch den Kormoran bedroht, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal