Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Metall-Tarifverhandlungen gehen weiter

Hannover  

Metall-Tarifverhandlungen gehen weiter

09.04.2021, 14:39 Uhr | dpa

Metall-Tarifverhandlungen gehen weiter. IG Metall Fahne

Mit einer Fahne der IG Metall beteiligt sich eine Frau an einem Warnstreik. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Arbeitgeber und Arbeitnehmer setzen ihre Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen fort. Vor dem Beginn der fünften Verhandlungsrunde am Freitag äußerten sich sowohl der Arbeitgeberverband Niedersachsenmetall als auch die IG Metall positiv über den Pilotabschluss in Nordrhein-Westfalen von vergangener Woche.

"Wir brauchen einen Abschluss, der den Unternehmen mit guten, wirtschaftlichen Situationen Rechnung trägt, aber auch jene Unternehmen nicht über Gebühr belastet, die durch die derzeitige Krise mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten kämpfen", sagte der Verhandlungsführer von Niedersachsenmetall, Torsten Muscharski. Der Abschluss in NRW sei ein guter Kompromiss. "Wir sind zuversichtlich, dass dieser Kompromiss auch hier in Niedersachsen zur Anwendung kommen kann."

Die Beschäftigten im Nachbarland erhalten im Juni 2021 eine Corona-Beihilfe von 500 Euro. Im Februar 2022 kommt eine neue Sonderzahlung in Höhe von 18,4 Prozent eines Monatsentgelts hinzu. Zum Februar 2023 steigt diese Sonderzahlung auf 27,6 Prozent des Monatsentgelts und fällt dann jährlich an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal