Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Passanten und Autos mit Steinen beworfen: Polizei ermittelt

Hannover  

Passanten und Autos mit Steinen beworfen: Polizei ermittelt

11.04.2021, 12:51 Uhr | dpa

Ein 27 Jahre alter Mann soll in Hannover zwei Passanten beschimpft und mit Pflastersteinen beworfen haben. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Außerdem soll er am Samstag im Stadtteil Calenberger Neustadt weitere Steine auf die Straße geschleudert haben, als mindestens zwei Autos an ihm vorbeifuhren. Passanten hatten gemeldet, dass ein Unbekannter einen Pflasterstein nach ihnen geworfen hatte. Dem vorausgegangen waren demnach "verbale Aggressionen".

Die Polizei stellte den 27-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab 0,97 Promille, eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam. Ermittelt wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Eingriffs in den Straßenverkehr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal