Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

GEW: Unsicherheit durch Abi-Prüfungen ohne Testpflicht

Hannover  

GEW: Unsicherheit durch Abi-Prüfungen ohne Testpflicht

20.04.2021, 18:38 Uhr | dpa

GEW: Unsicherheit durch Abi-Prüfungen ohne Testpflicht. Coronavirus

Ein Hinweis mit der Aufschrift "Abitur Bitte Ruhe!" hängt in einer Schule. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert für Niedersachsens Schulbeschäftigte eine Beratungshotline für alle Fragen zur ausgesetzten Corona-Testpflicht während der Abitur- und anderer Abschlussprüfungen. Die Situation sorge vielerorts für Unsicherheit. "Die Informationen des Kultusministeriums über die Aufhebung (der Testpflicht) war Ende vergangener Woche viel zu spät an die Schulbeschäftigten gegangen", bemängelte die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth am Dienstag.

Das Kultusministerium müsse umgehend eine Telefon-Hotline einrichten, die im Umgang mit der aufgehobenen Testpflicht rechtlichen Rückhalt biete. "Die Schulbeschäftigten brauchen Handlungssicherheit und Beratung in schwierigen Einzelfällen", so Pooth. Am Montag begann in Niedersachsen zum zweiten Mal das Abitur unter Corona-Bedingungen - eine Testpflicht für die Schülerinnen und Schüler gibt es dabei nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal