Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Grüne fordern harten Lockdown und gestufte Öffnungen

Hannover  

Grüne fordern harten Lockdown und gestufte Öffnungen

21.04.2021, 11:04 Uhr | dpa

Grüne fordern harten Lockdown und gestufte Öffnungen. Landtag Niedersachsen

Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen) spricht im niedersächsischen Landtag. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Aktuell (Quelle: dpa)

Grünen-Fraktionschefin Julia Willie Hamburg hat einen kurzen, harten Corona-Lockdown und anschließend gestufte Öffnungsschritte für Handel und Tourismus gefordert. Um die Zahl der Neuinfektionen zu senken, müsse in der Arbeitswelt stärker auf den Wechsel ins Homeoffice und Testmöglichkeiten für Beschäftigte im Betrieb gepocht werden, sagte Hamburg am Mittwoch im Landtag in Hannover. Außerdem müsse bei den Corona-Beschränkungen stärker zwischen drinnen und draußen unterschieden werden, wo die Infektionsgefahr deutlich geringer sei.

Der Landesregierung warf Hamburg eine Politik der Zustandsbeschreibungen und Ankündigungen vor. "Wo ist Ihr Handeln, was ist das Ziel, was sind die Maßnahmen?" All dies sei unklar. Lob gab es von Hamburg indes für den Stufenplan von Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) mit klaren Regeln für den Betrieb der Schulen in der Pandemie.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal