Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

250 000 Menschen in niedersächsischen Arztpraxen geimpft

Hannover  

250 000 Menschen in niedersächsischen Arztpraxen geimpft

22.04.2021, 11:03 Uhr | dpa

250 000 Menschen in niedersächsischen Arztpraxen geimpft. Impfung

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Hoffnung auf schnellere Corona-Impfungen: Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Niedersachsen haben bislang 250 000 Menschen geimpft. Impfstart in den Praxen war am 7. April. Dies sei ein "sehr wichtiger Baustein für den Erfolg der Impfkampagne", sagte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens am Freitag. "Impfen gehört zum Alltagsgeschäft in den Praxen und die Durchimpfung der breiten Bevölkerung ist von großer Bedeutung", betonte die SPD-Politikerin. Zunächst seien die Mediziner entsprechend der geltenden Priorisierung und im Rahmen limitierter Impfstoffmengen beteiligt.

Behrens und und der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, Mark Barjenbruch, riefen die Bevölkerung dazu auf, sich impfen zu lassen. "Derzeit ist der Impfstoff noch knapp, aber das wird sich in den nächsten Wochen erheblich ändern", sagte Behrens.

Der Hausarzt Eckart Lummert aus Uetze-Hänigsen forderte derweil "mehr Impfstoff für die Praxen". Außerdem müssten möglichst schnell weitere Ärztinnen und Ärzte eingebunden werden. Befürchtungen zu möglichen Schwierigkeiten im Umgang mit den Impfstoffdosen hätten sich dagegen schnell zerstreut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal