Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

CDU-Chef: Jungen Menschen konkretes Impfangebot machen

Hannover  

CDU-Chef: Jungen Menschen konkretes Impfangebot machen

12.05.2021, 08:40 Uhr | dpa

CDU-Chef: Jungen Menschen konkretes Impfangebot machen. Dirk Toepffer spricht in einer Sitzung

Dirk Toepffer spricht in einer Sitzung des niedersächsischen Landtags. Foto: Moritz Frankenberg/dpa (Quelle: dpa)

Der CDU-Fraktionschef im niedersächsischen Landtag, Dirk Toepffer, hat Corona-Schutzimpfungen für junge Menschen gefordert. "Wenn wir Getestete, Genesene und Geimpfte gleichstellen, müssen wir jungen Menschen ein konkretes Impfangebot machen", sagte Toepffer der Oldenburger "Nordwest-Zeitung" (Mittwoch). "Wir haben vulnerable und alte Menschen in der überwiegenden Mehrheit geimpft und nun die dritte Priorisierungsgruppe geöffnet. Die versteht aber kein Mensch." Es dränge sich der Eindruck auf, man müsse nur "pfiffig genug sein. Daher müssen wir für junge Menschen Impfangebote schaffen".

Die Politik müsse dem Eindruck entgegentreten, mit jungen Leuten werde unfair umgegangen, mahnte Toepffer. "Die jungen Menschen haben in der Pandemie lange Zeit ihre Interessen zurückgestellt, aber auch unter der Pandemie gelitten." Damit meine er nicht nur die Bildung; es gehe auch um die, die Angst um ihren Ausbildungsplatz hätten oder gerade ihren Arbeitsplatz verloren haben. "Diesen jungen Menschen müssen wir helfen." Er könne sich "durchaus vorstellen", dass der negative Test für die Schule künftig auch für den Zugang ins Kino oder ins Lokal gültig sein könne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal