Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Aufatmen bei Hannover 96: Ducksch nicht schwerer verletzt

Hannover  

Aufatmen bei Hannover 96: Ducksch nicht schwerer verletzt

17.05.2021, 19:19 Uhr | dpa

Aufatmen bei Hannover 96: Ducksch nicht schwerer verletzt. FC St. Pauli - Hannover 96

Marvin Ducksch von Hannover 96 schreit und liegt verletzt auf dem Rasen. Foto: Joosep Martinson/Getty Images Europe/Pool/dpa (Quelle: dpa)

Hannovers Stürmer Marvin Ducksch hat sich am Sonntag beim 2:1-Sieg beim FC St. Pauli doch nicht schwerer am Sprunggelenk verletzt. Bei einer eingehenden Untersuchung am Montag sei keine "höhergradige Verletzung" festgestellt worden, teilte der Club mit. Selbst ein Einsatz des Angreifers im letzten Saisonspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag ist nicht ausgeschlossen. Vorbei ist die Saison dagegen für Baris Basdas. Beim Verteidiger wurde eine Muskelverletzung am vorderen Oberschenkel diagnostiziert. Der 31-Jährige hat die Hotelquarantäne bereits verlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal