Sie sind hier: Home > Regional >

Deutsche Börse: Eurex denkt über Bitcoin-Future nach

Währung  

Deutsche Börse: Eurex denkt über Bitcoin-Future nach

13.12.2017, 15:39 Uhr | dpa

Deutsche Börse: Eurex denkt über Bitcoin-Future nach. Bitcoin

Bitcoin-Münzen. Foto: J. Kalaene/Archiv (Quelle: dpa)

Die Deutsche Börse erwägt Finanzprodukte anzubieten, die an die Digitalwährung Bitcoin geknüpft sind. "Wir denken über Futures nach, mit denen private Anleger und institutionelle Investoren bestehende Investitionen in Bitcoin absichern oder auf fallende Kurse der Cyberwährung setzen können", sagte eine Sprecherin der Deutschen Börse der Zeitschrift "Wirtschaftswoche" (Donnerstag). Zuständig sei die Terminbörse Eurex, eine Tochter der Deutschen Börse.

Vor der Markteinführung wolle das Unternehmen aber zunächst klären, wie mit den starken Kursschwankungen von Cyberwährungen umzugehen sei, um Preismanipulationen zu vermeiden. Das dürfte zwei bis drei Monate dauern. Anfang der Woche hatte die US-Börse CBOE als erster Handelsplatz Terminkontrakte auf den Bitcoin eingeführt. Die Chicagoer Börse CME will Anfang kommender Woche folgen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal