Sie sind hier: Home > Regional >

Weiteres Ermittlungsverfahren gegen Rapperin Schwesta Ewa

Kriminalität  

Weiteres Ermittlungsverfahren gegen Rapperin Schwesta Ewa

14.12.2017, 12:49 Uhr | dpa

Weiteres Ermittlungsverfahren gegen Rapperin Schwesta Ewa. Schwesta Ewa

Ewa Malanda, bekannt als Rapperin Schwesta Ewa. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa/lhe)- Etwa ein halbes Jahr nach der Verurteilung von Schwesta Ewa läuft nun noch ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen die Rapperin. Dabei geht es um den Verdacht der Verleumdung. Wie eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft am Donnerstag sagte, soll die 32-Jährige behauptet haben, während ihrer Untersuchungshaft von einem Justizbeamten sexuell belästigt worden zu sein. Darüber hinaus läuft bereits ein Ermittlungsverfahren, das sich um Beleidigung dreht. Die Rapperin soll die Staatsanwaltschaft in einem Video beschimpft haben. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Schwesta Ewa war im Juni unter anderem wegen 35-facher Körperverletzung, Steuerhinterziehung und sexueller Verführung Minderjähriger zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Dagegen hatten sowohl sie als auch die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. Derzeit ist die Rapperin auf freiem Fuß.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal