Sie sind hier: Home > Regional >

AfD nur noch mit zwei Landessprechern an der Spitze

Parteien  

AfD nur noch mit zwei Landessprechern an der Spitze

16.12.2017, 12:28 Uhr | dpa

AfD nur noch mit zwei Landessprechern an der Spitze. Albrecht Glaser

Albrecht Glaser, Mitglied der AfD, ist zu sehen. Foto: Hauke Christian Dittrich/Archiv (Quelle: dpa)

Die hessische AfD hat künftig nur noch zwei statt wie bisher drei Landessprecher. Das hat ein Landesparteitag mit großer Mehrheit am Samstag in Gießen beschlossen. Die rund 200 Delegierten wollten im Laufe des Nachmittages ihre neue Parteispitze wählen. Zu Beginn des zweitägigen Treffens hatte Landessprecher Albrecht Glaser der AfD im Bundestag gute Noten ausgestellt. Man sei eine "gute Truppe" in Berlin, sagte Glaser, der Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion ist. Bereits Mitte November hatte die hessische AfD ihren neuen Landesvorstand wählen sollen, was unter anderem an technischen Problemen mit Stimmgeräten gescheitert war.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: