Sie sind hier: Home > Regional >

Drei Zigarettenautomaten in der Nähe von Wismar gesprengt

Kriminalität  

Drei Zigarettenautomaten in der Nähe von Wismar gesprengt

16.12.2017, 13:38 Uhr | dpa

Unbekannte Täter haben in der Nähe von Wismar innerhalb weniger Stunden drei Zigarettenautomaten gesprengt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, handelte es sich dabei um Automaten, die in Neubukow (Landkreis Rostock), Benz (Landkreis Nordwestmecklenburg) und im Ortsteil Klein Sien der Gemeinde Jürgenshagen (Landkreis Rostock) aufgestellt waren. Die Täter erbeuteten in der Nacht zu Samstag den Angaben zufolge Zigaretten und Bargeld. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Spezialisten der Polizei in Rostock und Schwerin haben die Ermittlungen übernommen. Geklärt werden soll auch ein möglicher Zusammenhang zwischen den Taten. Die drei Orte liegen nicht weit voneinander entfernt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal