Sie sind hier: Home > Regional >

Eisbären-Trainer Krupp: "Für uns war das eine gute Lektion"

Eishockey  

Eisbären-Trainer Krupp: "Für uns war das eine gute Lektion"

18.12.2017, 11:29 Uhr | dpa

Eisbären-Trainer Krupp: "Für uns war das eine gute Lektion". Berlins Trainer Uwe Krupp

Berlins Trainer Uwe Krupp. Foto: Armin Weigel (Quelle: dpa)

Die Eisbären Berlin erleben ihr erstes kleines Tief in dieser Saison. Durch die Niederlagen gegen Köln (3:5) und in Wolfsburg (4:7) verspielten sie innerhalb von drei Tagen einen Sechs-Punkte-Vorsprung und gaben die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) an den EHC München ab. Vor allem die überraschenden Schwächen in der Defensive muss der Hauptstadtclub in den beiden Partien vor Weihnachten beheben.

"Wir haben hinten ein paar Fehler gemacht, und Wolfsburg hat das eiskalt ausgenutzt", sagte Verteidiger Kai Wissmann bei Telekom Sport. Schon nach der Niederlage gegen Köln hatte Kapitän André Rankel zu viele Nachlässigkeiten und Scheibenverluste kritisiert. Tatsächlich kassierten die Berliner am Wochenende mehr Gegentore als in den sieben Spielen zuvor. 

Die Ausfälle der erfahrenen Abwehrspieler Danny Richmond und Frank Hördler mochte Trainer Uwe Krupp nicht als Entschuldigung akzeptieren: "Defense wird nicht nur von den Verteidigern gespielt, sondern auch von den Stürmern und vom Torwart", sagte er und hofft auf einen Lerneffekt aus der Niederlage gegen Wolfsburg: "Für uns war das eine gute Lektion."

Ihre Probleme müssen die Berliner nun schnell beheben, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen. Bereits am Dienstag (19.30 Uhr) ist der punktgleiche Dritte Nürnberg Ice Tigers zu Gast. "Wir haben jetzt zwei Mal verloren, aber ich denke, das ist kein riesengroßes Problem", sagte Wissmann. "Wir müssen nun die Kleinigkeiten verbessern und im nächsten Spiel wieder drei Punkte holen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal