Sie sind hier: Home > Regional >

EU-Kommissar besichtigt mobiles Speziallabor in Hamburg

Medizin  

EU-Kommissar besichtigt mobiles Speziallabor in Hamburg

18.12.2017, 13:29 Uhr | dpa

EU-Kommissar besichtigt mobiles Speziallabor in Hamburg. Petrischalen mit Proben von Legionellen

Petrischalen mit Proben von Legionellen. Foto: Federico Gambarini/Archiv (Quelle: dpa)

Der EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, Christos Stylianides, hat am Montag gemeinsam mit Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) ein mobiles Labor am Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin besichtigt. Die "European Mobile Laboratories" (EMLabs) für den Kampf gegen tödliche Infektionskrankheiten sind Speziallabore, die in einem Ausbruchsgebiet schnell aufgebaut und betrieben werden können. Seit dem Start des Projekts 2011 wurden bereits 200 Wissenschaftler aus ganz Europa geschult in ihnen zu arbeiten. Die EMLabs wurden etwa 2014 nach dem Ebola-Ausbruch in Westafrika eingesetzt. Sie verfügen über das nötige Equipment, um etwa 50 Blutproben pro Tag auf Erreger zu untersuchen und diese zu identifizieren. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal