Sie sind hier: Home > Regional >

Hochseefischerei mit 2017 zufrieden: Flotte zum Fest daheim

Fischerei  

Hochseefischerei mit 2017 zufrieden: Flotte zum Fest daheim

21.12.2017, 06:58 Uhr | dpa

Hochseefischerei mit 2017 zufrieden: Flotte zum Fest daheim. Hochseefischerei

Fischer Frank Will und Fischereihelfer Eckard Heukert (r) bei der Arbeit. Foto: Christian Charisius/Archiv (Quelle: dpa)

Zu Weihnachten und Silvester sind bis auf ein Schiff alle Fahrzeuge der deutschen Hochseefischereiflotte wieder zu Hause. "Zum ersten Mal bleibt ein Schiff über den Jahreswechsel vor der afrikanischen Küste", sagte der Vorsitzende des Deutschen Hochseefischerei-Verbandes, Uwe Richter. Es sei auf Sardinenfang, und dafür gebe es ab Januar eine neue Lizenz. Die 45 Seeleute an Bord würden jedoch ausgetauscht, so dass sie eines der beiden Feste zu Hause erleben könnten. Die anderen sieben Schiffe seien spätestens am 23. Dezember im Hafen. Insgesamt sind dem Verbandsvorsitzenden zufolge auf den acht Schiffen der deutschen Hochseeflotte 335 Seeleute beschäftigt. Mit dem wirtschaftlichen Ergebnis 2017 ist der Verband zufrieden. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal