Sie sind hier: Home > Regional >

Vier Kinder von liegengebliebenem Böller verletzt

Notfälle  

Vier Kinder von liegengebliebenem Böller verletzt

01.01.2018, 18:38 Uhr | dpa

Vier Kinder sind am Neujahrstag in Plettenberg (Märkischer Kreis) durch einen Böller verletzt worden, der in der Nacht liegengeblieben war. Die 12- bis 14-Jährigen hantierten am Montagnachmittag mit dem Feuerwerkskörper, als dieser plötzlich explodierte, wie die Polizei mitteilte. Eines der Kinder wurde an der Hand verletzt, die anderen drei erlitten Verbrennungen und Knalltraumata. Alle vier wurden von einem Notarzt behandelt und schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Warum der gefundene Böller explodierte, war zunächst unklar. Die Polizei warnte ausdrücklich vor der Gefahr, die von liegengebliebenen Feuerwerkskörpern aus der Silvesternacht ausgehe.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal